Frühling

Der Frühling hält Einzug,
der Winter muss gehen.
Das Grau des Winters
verwandelt sich in Grün.

Die Knospen an den Bäumen
werden nun Blätter
und Schneeglöckchen und Krokusse
strecken sich empor.

Die Tage werden länger,
und wärmer wird es nun.
Der Frost musste gehen,
im Garten gibt's viel zu sehen.

Überall auf des Parkes Bänken,
sind Liebende.
Der Frühling verzaubert jeden,
der Winter musste gehen.

Es ist als erwache alles zu Leben,
es ist als erwache man aus einem tiefen Schlaf.
Im Winter abgestorbene Gefühle
sind im Frühjahr wieder bei jeden.

Die Vögel sind zurückgekehrt,
singen wieder ihr fröhlich Lied.
Das Leben ist überall erwacht,
der Frühling hat alles zum Leben gebracht.

2002

 

 

© Yvette Klaus-Thiede