Zum Wohle der Kinder

Hilfe Rufe werden nicht gehört,
Kinder harren aus in Angst und Schrecken,
warten vergebens auf Hilfe.
Keiner scheint sich für sie zu interessieren,
sie müssen Leben mit ihrer Not.

Hilferufe wo keine sind, werden gehört,
Leben werden damit zerstört,
Lügen werden verbreitet.
Zum Wohle der Kinder,
die eigentlich Glücklich sind.

So unlängst mir wieder geschehen,
es wird nicht geredet mit einem,
es wird gehandelt hinter dem Rücken der Eltern.
Es wird verbreitet Lügen,
es wird gesähet Hass.

Verletzte Gefühle,
zerstörtes Vertrauen.
Bedauern ist nun Fehl am Platz.
Erst Reden dann Handeln,
so ist die Devise, so ist es eigentlich Brauch.
Ich habe Angst um meine Kinder,
Angst die vielleicht unbegründet ist.

Die Angst sie zu verlieren, sie ist so groß.
Der Gedanke daran er schmerzt sehr
und raubt mir fast die Sinne.
Ich möchte Leben für meine beiden,
sie sollen ein glückliches zu Hause haben,
doch das wird Ihnen genommen.

Intakte Familien werden zerstört,
Kinder mit Problemen nicht gehört.
Zum Wohle der Kinder so heißt es immer,
doch in Wirklichkeit interessiert es nicht.
Unterstellungen und Lügen regieren diese Welt.
Hauptsache der Schein ist gewahrt,
Hauptsache es sieht so aus als tut man was.

2007

 

 

© Yvette Klaus-Thiede